+49 (6631) 77604 - 0 info@woka-elektronik.com

NWI110x-V

Isolationswächter für IT-Netze bis AC230V

  • Isolationsüberwachung nach GW308
  • versch. Ansprechwerte
  • LED für Betriebs- und Alarmmeldung
  • potentialfreie Wechselkontakte
  • Arbeits-/Ruhestromverhalten einstellbar
  • interne Prüf- und Löschtaste
  • externe Prüf- und Löschtaste anschließbar
  • kompaktes 3ME-Modulgehäuse
  • plombierbare Klarsichtabdeckung
  • Montage auf Hutschiene

Beschreibung

Die Isolationswächter der Serie NWI110x-V überwachen kontinuierlich angeschlossene, ungeerdete Wechselspannungsnetze auf Isolationsfehler. Die Isolationswächter können sowohl in einphasigen IT-Netzen mit Spannungen bis zu AC230V als auch in 3NAC400V Drehstromnetzen eingesetzt werden. Es werden alle Netzabschnitte, die galvanisch miteinander verbunden sind in die Überwachung eingeschlossen. Im Netz selbst sollten keine gleichstromgespeisten Anlagenteile ohne galvanische Trennung betrieben werden, da bei Erdschlüssen hinter Gleichrichtern der Ansprechwert beeinflusst wird. Die Spannungsversorgung des Gerätes erfolgt entweder aus dem zu überwachenden Netz oder einer unabhängigen Quelle.

Je nach Geräteausführung stehen bis zu zwei Ansprechwerte zur Verfügung, die z.B. als Vorwarnung und Hauptmeldung genutzt werden können. Das Überschreiten der Schwelle(n) wird mit zwei potentialfreien Wechselkontakten gemeldet, die auf Arbeits-/ Ruhestromverhalten mit/ohne Selbsthaltung einzustellen sind. Die Ansprechwerte sind entweder fix oder variabel einstellbar. Der einstellbare Ansprechwert sollte entsprechend den örtlichen Anforderungen eingestellt werden. Hierfür ist als Richtwert 100Ohm/V anzunehmen. Die eingebaute Prüftaste prüft neben der Relaisfunktion auch den Erdanschluss des Gerätes auf Verbindung. Die Löschtaste setzt eine gespeicherte Isolationsfehlermeldung zurück.

Anschlussplan

Ausführungen

NWI1100-V

Ein einstellbarer Ansprechwert (10k..100kOhm).

NWI1101-V

Ein über die Anschlussklemmen auswählbarer Ansprechwert (23k/40kOhm).

NWI1102-V

Zwei Ansprechwerte: Die Hauptmeldung ist stufenlos im Bereich von 10k..100kOhm einstellbar,die Vorwarnung ist werkseitig fest auf 150kOhm eingestellt.

NWI1103-V

Zwei werkseitig fest eingestellt Ansprechwerte (23k & 58kOhm).

Informationsmaterial anfragen

Einwilligung(erforderlich)

WoKa-Elektronik GmbH, Fulder Tor 30, 36304 Alsfeld

+49 (6631) 77604-0

info@woka-elektronik.com

In TN-Netzen ist ein Punkt direkt geerdet (Betriebserder); die Körper der elektrischen Anlage sind über Schutzleiter bzw. PEN-Leiter mit diesem Punkt verbunden.

Mehr zum Thema

Im TT-Netz ist ein Punkt direkt geerdet (Betriebserder); die Körper der elektrischen Anlage sind mit Erdern verbunden, die vom Betriebserder getrennt sind.

Mehr zum Thema

Das IT-Netz hat keine direkte Verbindung zwischen aktiven Leitern (L1, L2, L3, N) und geerdeten Teilen (PE); die Körper der elektrischen Anlage sind geerdet. Diese Trennung wird durch einen Trenntransformator oder durch eine unabhängige Stromquelle (Generator, Batterie) erreicht.

Mehr zum Thema